Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Brand-Erbisdorf

Taura, den 15.02.2018

Unsere junge Mannschaft ging in diese Endrunde mit 8 Mannschaften als absoluter Außenseiter ins Rennen und schlug sich recht achtbar.

Zunächst wurde in 2 Vierergruppen um den Einzug ins Halbfinale gespielt.

Dabei konnten wir ungeschlagen den 1. Platz belegen.

Zunächst gelang gegen Burkersdorf ein 2:2, danach wurde Langenhennersdorf mit 4:3 besiegt und das abschließende 1:1 gegen Geringswalde sicherte unserer Mannschaft den Gruppensieg und damit den Einzug in das Halbfinale.

 

Dort konnten wir leider gegen den späteren Kreismeister aus Mulda nichts ausrichten und kamen mit 1:5 unter die Räder.

Im Spiel um Platz 3 gab es dann gegen Burkersdorf ebenfalls eine 1:5 Schlappe, so dass wir aber mit dem 4. Platz mehr als erhofft erreichen konnten.

 

Turniersieger wurde Mulda vor Langenau.

 

Eingesetzte Spieler :  Daugalis, Hälsig, Günther, Tetzner B. (3 Tore), Vogel (2),

                                   Oertel (1), Richter D. (1), Frank (1), Pawlowski (1)