„Kinderbibelfreizeit im Erzgebirge“

Taura, den 12.11.2015

"Komm mit, wir suchen einen Schatz"

Unter diesem Motto fand vom 25. 9. - 27. 9. 2015 eine Kinderbibelfreizeit  statt. Viele kleine und große Schatzsucher aus Taura und Köthensdorf trafen sich im Bethlehemstift in Zwönitz. Sie wollten miteinander fröhlich sein, Gottes Wort hören, miteinander spielen, beten, basteln und Neues kennenlernen. In einem Rollenspiel erlebten die Kinder, wie der Goldgräber Elmar Goldzahn den Schatz seines Lebens suchte.

Was sucht ein Schatzsucher in einer Kinderbibelfreizeit? Den Schatz seines Lebens. Elmar Goldzahn ist ein bewundernswerter, manchmal auch etwas tollpatschiger Schatzsucher, der allerdings in seinem Leben schon viele Schätze gehoben hat. Doch er ist nicht zufrieden: Er sucht nach Rekorden. Jeder Schatz verlangt nach mehr. Dabei kommt ihm der alte Petrus in die Quere. Er bringt Elmar Goldzahn auf die richtige Spur. Er ist ein bekannter Jünger Jesu und blickt auf eine lange Lebens- und Glaubenserfahrung zurück und schließt unserem Schatzsucher die Schätze der Bibel auf. Schließlich begreift Elmar, ich muss in meinem Herzen Platz machen für den größten Schatz des Lebens, für das größte Glück der Welt: Gotteshand und Freundeshand machen selbst das Unmögliche möglich.

Am Samstagabend zeigten die Kinder all ihre verschiedenen Fähigkeiten in einem bunten Programm. Da wurde getanzt, gesungen, Musik gemacht und Theater gespielt. All diese Begabungen sind tolle Schätze, die uns Gott für unser Leben mitgegeben hat. Jeder kann etwas anderes gut.

Wir haben an diesem Wochenende viel miteinander erlebt: eine Schatztruhe gebastelt, Pizza gebacken,  im Wald miteinander gespielt, Lieder gesungen, Gottesdienst gefeiert, sind auf Schatzsuche und  im Freizeitbad gewesen.

 

Viel zu schnell vergingen die Tage in Zwönitz. Vielen Dank an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung geholfen haben, sowie an die Eltern, die die Fahrt übernommen haben.