Frühsommerausflug nach Prag in Tschechien

Köthensdorf, den 16.06.2016

Am 4.Juni 2016 sehr früh morgens starteten 34 gutgelaunte Ausflügler bei bestem Wetter von Köthensdorf  aus Richtung Tschechien. Unseren Luxus-Bus der Firma Dähne steuerte der Chef Frank persönlich. Frank Dähne kennt die meisten Fahrgäste persönlich und somit fiel die Begrüßung laut und herzlich aus. Unser Bus fuhr dann bei Chemnitz-Glösa auf die A4 und erreichte zügig den Abzweig zur A17 Richtung Tschechien. Den Grenzübertritt bemerkte man nur, weil sich die Straßenschilder änderten. Allerdings ist die A17 in Tschechien noch nicht komplett fertig, aber wir erreichten pünktlich gegen 11 Uhr das Moldauufer in Prag.

Eine Gästeführerin begleitete uns auf den Weg zur historischen Brauerei und Kneipe U’Fleku, wo eine

Besichtigung mit Verkostung und Mittagessen geplant waren. Die weltbekannte Gaststätte gibt es seit 1499 in Prag. Im Bierkeller gab es für jeden einen „Humpen Schwarzes“, den wir zum Vortrag über das U‘Fleku austranken, dann folgte eine kurze Besichtigung der Brauereigewölbe. Ein 3-Gänge-Menü mit einem

„Schwarzen“ machte alle satt, dazu spielte ein versierter Akkordeon-Spieler bekannte Lieder wie

„Rosamunde“ usw. Nach dem Mittagessen folgten individuelle Spaziergänge durch die Altstadt mit

Wenzels-Platz und Karls-Brücke. Am Nachmittag war noch eine Schiffsrundfahrt auf der Moldau organisiert. Wir konnten die Aussicht auf Prag, vor allen auf die Burg und die „Kleinseite“ genießen. Ein schöner Tag in Prag! Die Rückfahrt in die Heimat erfolgte „über Land“, also die alte Strecke nach Chomutov und über den Erzgebirgskamm. Alle Grenzübertritte erfolgten ohne Probleme und „führten alle Waren

zollfrei ein“, haha! In der bekannten Gaststätte „Goldner Hahn“ gab es für die Ausflugsgesellschaft noch ein

leckeres Abendbrot. Ein erlebnisreicher Tag mit vielen schönen Eindrücken näherte sich dem Ende. Die Ausflügler hatten einen wunderbaren Tag genossen, bei sonnigem Wetter, bei bester Laune und interessanten Gesprächen. Der Heimatverein Köthensdorf bedankt sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme und ihre

Disziplin. Der Heimatverein hofft, es hat allen gefallen und wünscht einen schönen, erholsamen Sommer, egal wo ihr die Zeit verbringt! Wir sind gespannt, in welche Region uns der Frühsommerausflug im nächsten Jahr führen wird?

 

Auf Wiedersehen und alles Gute!

A. Hugel